Das Storchenprojekt der 2a und 2d

IMG_1243

Am 11. Juni besuchte uns Frau Ratzel und erteilte uns einen dreistündigen Vortrag über die Storchenkolonie in Linkenheim. Wie gebannt lauschten wir den vielen Informationen: Begrüßung der Störche, Fütterung der Jungtiere, Nestbau, Gefahren für die Störche, Fortpflanzung und „Darmentleerung“.

Zwei Tage später fuhr die Klasse 2a mit der Straßenbahn nach Linkenheim. Dort wurden wir an der Haltestelle abgeholt und gingen gemeinsam zu den Störchen. Viele Nester waren leider nur mit alten Störchen besetzt, da die Jungen in den ersten Lebenswochen gestorben sind. Trotzdem haben wir vieles bei den Störchen beobachten können. Wir sahen wie die Jungen gefüttert wurden wie das Nest sauber gehalten wird und wie sich die Störche in ihrem Nest begrüßen. Auch dieser Vormittag ging wie im Fluge vorüber.

Eine Woche später machte sich die 2d auf den Weg. Auch sie durften viele eindrucksvolle Situationen erleben.

Vielen Dank an Frau Ratzel

A. Herrmann und T. Schleichert

20180613_090048

Vorhang auf, Manege frei! – Eine einzigartige Zirkuswoche in der Eichendorffschule

20180629_143932.1jpg

Einen Zirkus besucht hat sicherlich schon (fast) jedes Kind. In der Woche vom 25. bis 29. Juni durften die Schülerinnen und Schüler der Eichendorffschule selbst die Stars in der Manege sein. „Ausgebildet“ von Profis des Projektcirkus Hein bewiesen alle Kinder ihr Zirkustalent. Dabei kam es nicht nur darauf an, in die Rolle von Akrobaten, Jongleuren, Seiltänzerinnen, Fakiren, Clowns, Ziegen- und Taubendresseuren, Zauberern, Schlangentänzerinnen, Trapezartisten oder Moderatoren zu schlüpfen. Die Kinder erlebten hautnah, wie wichtig soziale Kompetenzen sind: Angst zu überwinden, sich auf den Punkt zu konzentrieren, wie wichtig es ist, zuzuhören, Vertrauen zu haben, Mut zu beweisen, Rücksicht zu nehmen, diszipliniert zu arbeiten oder auch einmal geduldig zu warten, … Am Ende des Trainings und der Proben wusste jedes Kind: Gemeinsam sind wir stark!

Als Höhepunkt der Woche erlebten Hunderte von Zuschauern am Donnerstag- und Freitagnachmittag bzw. -abend Galavorstellungen der Extraklasse. Im großen Zirkuszelt direkt neben der Schule stellten die Kinder mit ihren TrainerInnen der Zirkusfamilie Hein ein zweistündiges, abwechslungsreiches und absolut unterhaltsames Programm auf die Beine.

Und sind die Zirkuslichter auch verloschen und die Musik verhallt – wir sind uns sicher: Das werden die Kinder – und das Publikum – sicherlich lange in Erinnerung behalten!

Allen, die zum Gelingen dieser außergewöhnlichen Schulwoche beigetragen haben, sagen wir: Herzlichen Dank!

Carmen Herlan

Jugend trainiert für Olympia – Fußball

Am Dienstag, den 15. Mai fuhren zwei Jungenmannschaften der dritten Klassen nach Beiertheim, um beim Fußballturnier von Jugend trainiert für Olympia teilzunehmen. Bei schönem Wetter wurde den ganzen Vormittag lang „gekickt“. Die insgesamt 20 Jungs der Eichendorffschule hatten zunächst fünf Vorrundenspiele, bevor anschließend die Platzierungsspiele folgten. Beide Mannschaften können auf ihre gezeigten Leistungen mächtig stolz sein. Das Wichtigste allerdings war, dass die Kinder mit viel Freude, Spaß und Eifer dabei waren, so dass es ein gelungener Ausflug war.

Nina Dienemann

 

Fußball Jugend trainiert fuer Olympia 18

Vorhang auf, Manege frei! – Zirkuswoche in der Eichendorffschule

Die Eichendorffschule feiert 2018 ihr 50jähriges Jubiläum – und das wird gefeiert! Nicht nur mit einem großen Festakt, sondern auch mit einer  ganzen Zirkuswoche. Vom 25. bis 29. Juni werden die GrundschülerInnen von Profis des Projektcirkus Hein zu Stars in der Manege „ausgebildet“. Der Höhepunkt sind dann Galavorstellungen am Donnerstag- und Freitagnachmittag bzw. -abend, in denen die Akrobaten, Jongleure, Fakire, Clowns und Co in einem echten Zirkuszelt ihr Können vor Publikum präsentieren dürfen. Wir freuen uns sehr darauf!

 

50 Jahre Eichendorffschule

Joseph von Eichendorff wurde 59 Jahre alt. Die Eichendorffschule feiert im Jahr 2018 ihren 50. Geburtstag. Neben einer Zirkuswoche im Juni findet am Freitag, 13. Juli um 18.30 Uhr ein großer Festakt in der Schule statt. Die Schulgemeinschaft wird vor geladenen Gästen ein buntes, abwechslungsreiches Bühnenprogramm präsentieren. Die Vorbereitungen dazu laufen schon auf Hochtouren… Denn schließlich wollen wir es auf unserer „Ü50-Party“ krachen lassen!

 

Wald erleben

So hieß das Projekt, das die 2. Klassen der Eichendorffschule im April 2018 mit den Mobis des Stadtjugendausschusses durchgeführt haben. Jeweils 2 Klassen verbrachten zwei Vormittage im Wald.

20180424_094816 20180424_095130

Nach einer Begrüßung durften die Kinder zuerst einmal frühstücken. Anschließend wurden die Klassen in gemischte Gruppen mit 6 – 7 Kindern eingeteilt.

 

Jede Gruppe bekam einen Plan der verschiedenen Stationen im Wald.     20180424_095409

Nun machten sie sich auf den Weg, die Stationen zu suchen. Es gab das Einhorn, die Waldhexe, der Kobold, der Riese, die Elfe, der Troll, der Baumgeist, der Waldfels, der Gnom, der Zauberer, der Zwerg und der Waldwichtel. Hinter diesen Namen verbargen sich Aufgaben wie Slackline,durch einen Tunnel in der Erde kriechen, einen Goldschatz suchen, auf einen Baum klettern und aus einem Korb eine Erdnuss holen  u.v.m. Mit sehr viel Spaß und nahezu grenzenloser Energie wurden diese Stationen von den Gruppen gesucht und durchgeführt. Der Abschluss war ein Vesper im Kreis und dann ging es nach Hause.

20180424_100112            20180424_113305           20180424_100259

Der 2. Tag wurde offen gestaltet. Es wurde angeboten: ein Feuer entfachen, schnitzen, ein Waldsofa bauen, aus Ton Waldgeister erstellen, Stockbrotstation, aus Holzscheiben Ketten, Eulen oder Wichtel herstellen. Die Kinder durften an die Stationen gehen, die sie am meisten ansprachen. Auch wann sie wohin wechselten wurde ihnen überlassen. Zum Abschluss wurde eine leckere Wurst gegrillt.

20180425_102334    20180425_093842

20180425_093703

 

20180425_092127

Es waren zwei wunderschöne und erlebnisreiche Tage, nicht nur für die Kinder, sondern auch für die Lehrkräfte und begleitenden Eltern. Lange werden wir diese Zeit im Wald im Kopf behalten.

Die Klassenlehrerinnen der 2. Klassen

Dreck weg Tag an der Eichendorffschule

Bild 1

Am 11. April 2018 gingen fünf Klassen der Eichendorffschule in der Waldstadt Müll sammeln. Mit Müllsäcken, Holzzangen, Einweghandschuhen und großer Einsatzbereitschaft machten sich die Kinder der 1. und 2. Klassen auf den Weg. Begleitet wurden die Kinder von den Klassenlehrerinnen und einigen Eltern. Nach den ersten 150 Metern mussten sie schon gebremst werden, dass sie in ihrem Übereifer, nicht die Mülleimer leerten. Am Ende hatte jede Klasse einen riesigen Müllsack gefüllt und somit zu einer saubereren Waldstadt beigetragen.

Bild3        Andrea Herrmann

„Es tönen die Lieder“

Mit dem Titel „Es tönen die Lieder“ fand am 16.03.2018 in der Eichendorffschule erstmals ein gemeinsames Konzert der Chor-AG (Leitung: Anu Tervo) und der Blockflötengruppen (Leitung: Mechthild Stark) statt. Beides sind Angebote an der Schule, die in Zusammenarbeit mit dem Badischen KONServatorium entstanden sind.

Für viele Kinder war es ihr erster Auftritt, den sie mit Bravour meisterten. Hier konnten sie ihren Eltern und Bekannten zeigen, was sie schon gelernt haben. Auf dem Programm standen Lieder aus aller Welt, die von einigen Chorsängern auf verschiedenen Instrumenten begleitet wurden. Darunter gab es auch Stücke, welche von Blockflötenspielern bereichert wurden. Bei den Flöten konnten die Größeren schon ihr Können auf der Alt-Blockflöte zeigen, eine Geigerin spielte auch dazu. Als Highlight des Konzerts ertönte das Lied „Es tönen die Lieder“ im Kanon. Zunächst sang es der Chor vor, im Anschluss war dann auch das Publikum gefragt.

Das Konzert war ein voller Erfolg, so dass weitere gemeinsame Auftritte schon geplant sind.

Anu Tervo, Mechthild Stark

Jugend trainiert für Olympia Kreismeisterschaften am 19.03.2018

Schwimmen Kreismeisterschaften 2018

Am 19.03.2018 fanden im Fächerbad die Kreismeisterschaften für JtfO Schwimmen statt.  Die Eichendorffschule war, wie in jedem Jahr, wieder am Wettkampf beteiligt, jedoch nur mit einem sehr kleinen Team. Die Konkurrenz der Tulla- und Schlossschule war einmal mehr sehr groß und so freuten wir uns am Ende der Wettkampftages sehr über eine Platzierung im Mittelfeld. Glückwunsch an Mai, Roberta, Celine, Sofia, Helina und Dustin zur erfolgreichen Teilnahme.

Christina Schleichert-Krebs

Basketball-Grundschulliga-Turnier am 21.03.2018 in der Wildparkhalle

Wie schon am ersten Turniertag im November nahmen auch an diesem Turnier wieder 2 Teams der Marylandschule und 2 Teams der Eichendorffschule teil. Die beiden Teams der Eichendorffschule setzten sich aus Kindern der Basketball-AG zusammen. Die Basketball-AG besteht aus Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 2-4, die nicht im Verein spielen und bisher nur wenig Kontakt mit dieser Sportart hatten.

Nachdem wir uns am ersten Turniertag noch mit den Plätzen 3 und 4 zufrieden geben mussten, konnten wir uns diesmal steigern und belegten gegen die Marylandschule (die mit einigen Vereinsspielern angetreten war) die Plätze 2 und 3.

Basketball 2018

Das war toller kämpferischer Einsatz und schönes Zusammenspiel. Danke Kids!

Christina Schleichert-Krebs