Französischunterricht an der Werkrealschule

Bereits seit dem Schuljahr 2007/08 ist die Eichendorffschule Standort für Französisch in der Werkrealschule. Um auch den Werkrealschülern die Möglichkeit zu geben, die in der Grundschule gelernte Fremdsprache weiterzuführen, wurde dieses Angebot geschaffen. Pflichtfremdsprache ist ab der fünften Klasse Englisch. Darüber hinaus haben die Schüler aber die Wahlmöglichkeit, sich für Fanzösisch anzumelden. Sie bekommen dann drei Stunden zusätzlich Unterricht. Die ersten Erfahrungen mit diesem Zusatzangebot haben gezeigt, dass die Kinder mit großer Freude den Französischunterricht besuchen.

Sollten Sie weitere Informationen wünschen, können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen (Hans-Peter Grycz, Tel.: 0721-1334653).