Das Mathe-Känguru an der Eichendorffschule

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Eichendorff-Schule wieder an dem internationalen Wettbewerb „Känguru der Mathematik“. Insgesamt 30 Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen stellten sich der Herausforderung. Der Wettbewerb ist ein Multiple-Choice-Wettbewerb mit vielfältigen Aufgaben zum Knobeln, zum Grübeln, zum Rechnen und zum Schätzen, der vor allem Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken soll.
Besonders reizvoll ist zudem, dass es beim Mathe-Känguru nur Gewinner gibt, denn alle Teilnehmer erhalten eine Urkunde mit den erreichten Punktzahlen und einen Erinnerungspreis – für die Besten gibt es Bücher, Spiele, Puzzles, T-Shirts und Reisen in ein internationales Mathe-Camp. Die Ergebnisse aus diesem Jahr werden wir demnächst zu sehen bekommen und sind schon gespannt, wer den größten „Känguru-Sprung“ unserer Schule erzielen konnte.

Hier eine der kniffligen Aufgaben aus dem Wettbewerb 2017:

Luna hat für den Kuchenbasar Muffins mitgebracht: 10 Apfelmuffins, 18 Nussmuffins, 12 Schokomuffins und 9 Blaubeermuffins. Sie nimmt immer 3 verschiedene Muffins und legt sie auf einen Teller. Welches ist die kleinste Zahl von Muffins, die dabei übrig bleiben können?

Hätten Sie es gewusst?

Am dritten Donnerstag im März 2018 findet das nächste Mathe-Känguru statt.

Sandra Rosti