Projekte

Fußball-Europameisterschaftstanz in der 1 a

Am 21. Juni kam Lisa Herrmann (Referendarin an der Rheinauschule) zu uns an die Eichendorffschule. Sie tanzte mit meiner Klasse im Turnkeller auf das Lied Schwarz und Weiß von Oliver Pocher einen EM-Tanz. Die Kinder waren mit viel Begeisterung dabei. Nach 35 Minuten waren die Bewegungen einstudiert und es sah nach einem Tanz aus.

Am Schluss gab es noch ein paar Entspannungsübungen und die Kinder sind verschwitzt und glücklich aus der Halle gegangen. Einige haben den Tanz am nächsten Tag in der großen Pause (ohne Musik) nochmal getanzt.

Andrea Herrmann

Verschönerung im Bau A

In den Osterferien begann Frau Wirsz die Wände in Bau A mittels Farbe von den Fuß-, Hand- und Ballabdrücken zu befreien. Anschließend malte sie Tiere aus dem Film Madagaskar an die Wände. Nur die Tiere an der Wand erschien ihr noch zu langweilig. So kamen Bäume mit Handabdrücken von Schülern als Blätter dazu. Den Abschluss bildeten Gras, Blumen, Wolken und Schmetterlinge.

Vielen, vielen Dank an Frau Wirsz für die viele Arbeit und das tolle Ergebnis.

Andrea Herrmann

EDEKA-Stiftung  „Mehr bewegen – besser essen“

Seit vielen Jahren ist die EDEKA-Stiftung mit ihrem Projekt „Mehr bewegen – besser essen“ in der Eichendorffschule in der Klassenstufe 3 aktiv. In Zusammenarbeit mit dem EDEKA-Markt Behrens werden die Kinder auf die Themen Ernährung, Bewegung und Verantwortung neugierig gemacht. Auf diese Weise sollen die Kinder ermuntert werden, auf sich selbst und auf eine abwechslungs- reiche Ernährung zu achten und ein Verantwortungsgefühl für sich und die Umwelt zu entwickeln. Der Projekttag findet jährlich direkt in der Schule statt. Das Stiftungsteam wird hierbei personell von unserem EDEKA-Markt im Waldstadtzentrum unterstützt. Die Lebensmittel stellen ebenfalls die Familie Behrens zur Verfügung. Das Projekt ist eine hervorragende Ergänzung zu den Themenkomplexen im Fachunterricht.

In dieser Stelle möchte ich der EDEKA-Stiftung und dem EDEKA-Markt Behrens ein herzliches Dankeschön aussprechen.

Hans-Peter Grycz

Klasse2000

Gesundheitsförderung in der Grundschule (Gewalt- und Suchtvorbeugung)

Seit dem Schuljahr 2016/17 nimmt die Eichendorffschule am Programm Klasse2000 teil. Als „1×1 der Gesundheitsförderung in Grundschulen“ bietet das Programm Klasse2000 alle Grundlagen, um Mädchen und Jungen Schritt für Schritt auf ihren Wegen zu gesunden und starken Persönlichkeiten zu begleiten. Hierbei bildet die Auseinandersetzung mit Ernährung, Bewegung, Entspannung, persönlichen und sozialen Kompetenzen sowie Sucht und Gewalt einen roten Faden, der sich durch alle Jahrgänge der Klassen 1 bis 4 zieht.

Klasse2000 ist ein verlässlicher Bestandteil des Schulprofils zu einer Gesundheitsfördernden Schule. Stark, gesund und selbstbewusst sollen die Kinder heranwachsen. Das Unterrichts- programm trägt dazu maßgeblich bei.

Wir möchten uns auf diesem Wege ganz herzlich bei unseren finanziellen Unterstützern bedanken. Dies sind die AOK – Mittlerer Oberrhein, das LIONS Clubhilfswerk Karlsruhe – Fidelitas e.v. und die BBBank-Stiftung.

Hans-Peter Grycz